Ulrich Schubert
/


Heilpraktiker für Psychotherapie

 

Gründe, sich psychotherapeutisch helfen zu lassen:

  • Raucherentwöhnung

  • Gewichtsreduzierung
  • Lebenskrisen

  • depressive Verstimmungen

  • Trennungen

  • Beziehungsprobleme

  • Verlust und Trauer

  • Ängste

  • Lernen, gesunde Grenzen zu ziehen, „Nein“ sagen zu können

  • mangelndes Selbstwertgefühl

  • Verarbeitung belastender Erlebnisse und Traumata

  • Auflösung hemmender Verhaltens- und/oder Denkgewohnheiten


Meine Leistungen: 

Gesprächspsychotherapie


Die Gesprächspsychotherapie (nach Carl Rogers) beruht auf der Erkenntnis, dass wir die Lösung vieler Irritationen oder Störgefühle bereits in uns tragen. Unterbewusst wissen wir, was gut für uns ist. Im Gespräch begeben wir uns  behutsam auf die Suche nach eben dieser Lösung. 
Fragen und Impulse ermöglichen es Ihnen, andere Standpunkte einzunehmen, bewegen Ihre Gefühlswelt und können Ihnen neue Wege eröffnen. 

In einer Begegnung, die von beidseitigem Respekt und Diskretion geprägt ist, wird es möglich, sich anzuvertrauen. 


Hypnose

Die Hypnose ist eine anerkannte Methode in der Psychotherapie. Durch unterschiedlich tiefe Entspannungszustände, die sogenannte Trance, wird eine Arbeit mit dem Unterbewussten möglich. Stellen Sie sich die therapeutische Hypnose als einen geführten Tagtraum vor, in dem Sie in Ihre Seelenbilder gehen UND dialogfähig bleiben. 

Ihr freier Wille ist die Richtschnur. Sie gestalten mit mir zusammen den Inhalt der Hypnosen und es geschieht nur das, was Sie auch wollen. 

Die Strukturierte Hypnose (nach Rosemarie Dypka) hat in ihren Schritten einen klaren Aufbau:

Ihre emotionale Bilanz: was in Ihrem Leben stärkt Sie - was schwächt Sie? ... in Bezug auf Ihr Thema.

Zielformulierungen: Ziele und Inhalte der Hypnose entwickeln Sie mit mir gemeinsam in einer Ihnen sympathischen Wortwahl. Hier sind die Bilder wichtig, die Sie mit den Worten verbinden. 


Die Hypnose-Sitzungen - in aller Regel drei - haben folgende Elemente:   

Trance-Induktion: Im entspannten Zustand öffnet sich Ihr Unterbewusstsein.

Innere Bilder, Visionen: Ihr Unterbewusstsein nimmt die vorab verabredeten Zielformulierungen auf.

Emotionale Verknüpfung: Sie verbinden die Zielformulierungen mit Ihren persönlichen Kraftquellen.


EMDR

Eye Movement Desensitization and Reprocessing - ungefähr: Desensibilisierung und Aufarbeitung durch Augenbewegungen

EMDR ist eine erfolgreiche und anerkannte Methode, um psychotraumatische Belastungen, emotionale Spannungszustände und belastende Gedanken zu behandeln. Dass dies durch geführte Augenbewegungen möglich ist, ist die bahnbrechende Entdeckung einer amerikanischen Forscherin, Dr. Francine Shapiro. Sie entdeckte die Verminderung belastender Gedanken eher zufällig bei einem Waldspaziergang, als sie ihre Augen aufgrund des Wechselspiels von Licht und Schatten rhythmisch von links nach rechts bewegte.  

Über dieses Phänomen forschte Dr. Francine Shapiro intensiv in den Folgejahren und entwickelte aus dem Ansatz der bilateralen Stimulierung beider Gehirnhälften eine standardisierte Methode, das EMDR.

Die besondere Effektivität dieser Methode bei relativ kurzer Behandlungsdauer setzt vorab einen intensiven Klärungsprozess voraus, in dem Ihre Befindlichkeit und Ihre Stabilisierung im Vordergrund stehen.